M.E.G.-JAHRESTAGUNG

18. – 21.03.2021 in Kassel

Hypnotherapie in der Psychosomatik

Organisation & Durchführung:
Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose e.V.
www.meg-hypnose.de

Zum Tagungsthema
Der Begriff Psychosomatik ist sowohl psychotherapeutischen als auch ärztlichen Behandler*innen vertraut und selbst Laien verstehen, dass damit gedanklich eine Dualität zwischen Körper und Psyche überwunden wird. Psychosomatik, man könnte auch sagen Somatopsychik, impliziert eine Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche und legt damit einen ganzheitlichen Behandlungsansatz nahe. Unterschiedliche Disziplinen, z.B. Psychoneuroimmunologie oder Placebo-Forschung, zeigen auf, dass sowohl Gedanken und Vorstellungen Einfluss auf körperliche Prozesse nehmen, als auch im Körper selbst auf vielfältige Weise Kommunikation stattfindet, z.B. zwischen Gehirn und Darm. Somit ist diese Thematik für sämtliche psychischen und körperlichen Symptome gleichermaßen relevant, Angst, Schmerz, Schlaf- und Essstörungen können unter psychischen und körperlichen Aspekten therapiert werden. Auch die Wirkung von Kommunikation im medizinischen Kontext, z.B. bei Operationen, gewinnt immer mehr Beachtung. Und selbst bei Viruserkrankungen wie der aktuellen Pandemie ist eine psychologische Begleitung der Betroffenen in der Krise bedeutsam.

Mehr Informationen und die Anmeldung zur Tagung finden Sie in diesem Flyer.